Gruppenbild bei der Klausurtagung

Sabine Hofmann

Liebe Bürstädter*innen,

mein Name ist Sabine Hofmann. Wäre ich Teil eines Fahrrades, dann wäre ich die Klingel.

Ende 2015 bin ich zu den Grünen in Bürstadt gestoßen. 2016 wurde ich von Listenplatz 6 direkt ins Stadtparlament von Bürstadt gewählt. Meine allerersten Berührungen mit den Grünen hatte ich bereits Anfang der 80er im Rahmen eines Referates für die Schule. Ich musste damals über die Grünen und ihr Parteiprogramm berichten. So machte ich mich auf, die damalige Parteizentrale in Offenbach zu besuchen und die dortigen Grünen zu interviewen. Für mich als 17-jährige eine großartige Erfahrung, die bleibende Eindrücke hinterließ.

Ich wurde 1962 in Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur absolvierte ich eine Lehre als Bankkauffrau. Die Liebe hat mich 1990 nach Bürstadt verschlagen. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Durch meinen Mann bin ich bei den Pfadfindern in Bürstadt und habe dort als Ansprechpartner immer ein offenes Ohr für die jungen Leute.

Deshalb sehe ich auch im sozialen Bereich, besonders in der Vereinsförderung sowie der Jugendarbeit meine politischen Schwerpunkte. Ich finde, vor allem bundespolitisch gesehen, wird zu wenig im sozialen Bereich getan. Hier sehe ich die Stadt in besonderer Verantwortung.

Die Themen Klima-, Natur- und Umweltschutz sind mir wichtig. Das heißt für mich, Ausbau der regenerativen Energien, Ressourcenschonung, Flächenerhalt, Schutz der Umwelt für kommende Generationen.

Dies zeigt, es gibt noch viel zu tun! Deshalb bin ich der Meinung, dass Bürstadt eine neue Politik braucht. Für Naturschutz und gegen weiteren Flächenverbrauch. Wir brauchen eine Verkehrswende, das heißt flächendeckend Tempo 30 und Ausbau der Radwege. Es muss mehr Klimaschutz betrieben werden, das heißt Ausbau von Förderprogrammen und regenerativen Energieerzeugung. Außerdem einen Wechsel des Politikstils: Echte Bürgerbeteiligung, statt Intransparenz. Entscheidungen müssen dann durch die Volksvertreter und nicht durch die Verwaltung getroffen werden.

Liebe Grüße Sabine

Uwe Koch ⇒

Kontakt