Gruppenbild bei der Klausurtagung

Mutlu Dogan

Liebe Bürstädter*innen,

mein Name ist Mutlu Dogan. Ich wäre das Rad. Denn der Weg ist das Ziel. Der Kreis bildet ein Innen, umgrenzt, integriert, bestimmt das Zugehörige, sowie er auch das Gegenteil darstellt. Ich bin 1972 in Bensheim geboren und aufgewachsen. Nach meinem Abitur hat mich meine Ausbildung bei der Sparkasse -getrennt durch den schönen Fluss Rhein- nach Bürstadt geführt. 2003 habe ich dann das idyllische Bobstadt entdeckt. Hier lebe ich seitdem mit meiner Frau und meinen beiden Kindern. Wenn ich neben Beruf, Familie und Politik etwas Zeit finde, versuche ich mich in Karate weiterzuentwickeln.

2011 haben wir einige „wenige“ den Ortsverband gegründet und kämpften seitdem für Entscheidungen und Beschlüsse, die unsere Stadt vorwärtsbringen sollen. Nach meiner anfänglichen Zeit im Stadtparlament bin ich seit der letzten Kommunalwahl im Magistrat der Stadt Bürstadt tätig.

Die Themen Umwelt, Familienpolitik („Familienfreundliche Stadt“), Umwelt samt Klimaschutz sind mir wichtig. Spätestens jetzt sollte jedem bewusstwerden, dass ein nachhaltig schonender Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen unerlässlich ist. Dies sollten wir unseren Kindern zuliebe vehement von der Politik einfordern!  

Diese Ziele können auch in unserer Stadt durch einfache, vernünftige Vorgaben z. B. in Bebauungsplänen für Neubaugebiete fest verankert werden. Andere Nachbarstädte leben diese Praxis heute schon erfolgreich vor. Des Weiteren ist es besonders wichtig, die Bürger*innen durch bürgernahe Politik am politischen Geschehen in unserer Stadt zu begeistern und zum Mitmachen zu animieren. Nichts ist schädlicher, als durch intransparente Politik die Bürger nicht erreichen zu können. Transparenz bedeutet für mich, dass jeder Bürger Zugang zu den politischen Informationen seiner Stadt haben muss. Echte Beteiligung der Bürger und Rechenschaft zwischen allen Politikern und den Bürgern.

Mutlu

⇐ Silke Birgit RenzIvana Müller ⇒