Gruppenbild bei der Klausurtagung

Martina Moldon

Liebe Freundinnen und Freunde der Grünen,

mein Name ist Martina Moldon. Wenn ich ein Fahrrad wäre, dann wäre ich die Gangschaltung, damit wir endlich beim Ausbau der Radinfrastruktur einen Gang höher schalten könnten.

Ich wurde 1965 geboren und bin in Bobstadt aufgewachsen. Ich bin verheiratet, wohne in Bürstadt und habe zwei Kinder.

Ich habe eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht und im Anschluss Sozialarbeit/ Sozialpädagogik studiert. Während meines Studiums machte ich ein Auslandspraktikum in einem Heim für obdachlose Kinder in Chile. Seit 1995 arbeite ich als Dipl. Sozialpädagogin bei der Stadt Mannheim. Meine beruflichen Erfahrungen haben mir eine gute Vorstellung der Bedürfnisse von Familien, Kindern und von sozialer Gerechtigkeit vermittelt.

In den 80er-Jahren nahm ich an Aktionen der Antiatomkraft- und Friedensbewegung teil und seit 2019 an Aktionen der „Fridays for Future“.

Klimaschutz und der Erhalt der Lebensgrundlagen, der Natur und der Artenvielfalt für die nachfolgenden Generationen, sind mir sehr wichtig. Ich setze mich dafür ein, dass Bürstadt seinen Beitrag zur Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens leistet.

Als begeisterte Radfahrerin bereise ich seit Jahrzehnten gerne Deutschland mit dem Fahrrad. Die Umsetzung der Verkehrswende, mehr Platz fürs Rad, für Fußgänger und der Ausbau des ÖPNV bietet mehr Lebensqualität bei Schonung der Ressourcen.

Ich möchte mich in Bürstadt einsetzen für konsequente Umsetzung der Klimaziele, soziale Gerechtigkeit, ein durchgängiges und sicheres Radwegenetz, mehr Raum für Kinder und Senior*innen, Chancengleichheit, ein gutes Bildungssystem, bezahlbaren Wohnraum und Bürger*innenbeteiligung.

Eure

Martina Moldon

⇐Dr. Johannes BraunRalph Vierheller⇒